Hier mal was zum Nachdenken.....

Mein Kauf eines gut gezüchteten reinrassigen Hundes verurteilt keinen anderen Hund zum Tode.
Mein Kauf eines gut gezüchteten reinrassigen Hundes führt nicht zu einem Anstieg der Hunde im Tierheim.
Mein Wunsch einen Hund mit vorhersehbaren Temperament aus einer gesunden Linie haben zu wollen, führt nicht dazu, dass ein anderer Hund im Tierheim nicht adoptiert wird. 
Meine sorgfältige Recherche über die verantwortungsvollsten Züchter, die alle Auflagen erfüllen, ist nicht das Problem. Es ist nicht das, worauf du sauer sein solltest. 
Es ist nicht das, worauf du die Schuld schieben solltest.
Ich bin nicht derjenige, der diese Hunde verantwortungslos in diese Welt gebracht und in einem Tierheim zurückgelassen hat. 
Verantwortungsbewusste Züchter sind auch nicht diejenigen, die diese Hunde in Tierheime bringen.
Es ist mein Zuhause, mein Leben und meine Wahl, welche Art von Hund ich hineinbringen möchte. Vielleicht brauche ich einen Arbeitshund, einen Sporthund, einen Ausstellungshund oder einfach einen Begleithund einer bestimmten Rasse, die am besten zu mir passt. 
Egal aus welchem ​​Grund ich mich entscheide, einen seriösen Züchter zu unterstützen, wird dadurch kein Tierschutzhund in den Tod geschickt.
Ein Züchter, der Gesundheitstests, Temperamenttests und Stammbäume für seine Hund hat, trägt nicht zur Anzahl der herrenlosen Hunde bei.
Die Anzahl der herrenlosen Hunde auf der Welt ist ein Problem, aber es ist kein Problem, das von seriösen Züchtern und denen, die bei ihnen kaufen, noch schlimmer gemacht wird.
Dein Nachbar, der schnell Mal über die Grenze (oder hierzulande) zu irgendeinem Vermehrer hüpft und sich einen "reinrassigen" Hund ohne Papier holt, weil er ja so günstig und arm ist, trägt zum Problem bei. 
Dein Freund, der spontan einen Welpen gekauft hat, trägt zum Problem bei.
Diese Person auf Willhaben, die so schnell wie möglich den trendigsten Designermix vermehrt, trägt zum Problem bei.
Deine Verwandten, die ihre Hündin unbedingt einmal decken lassen müssen, "damit sie einmal erlebt wie es ist Mutter zu sein" oder weil "sie einfach so süß ist", tragen zum Problem bei.
Dein alter Schulkollege, der einen Hütehund mit viel Energie gekauft hat, ohne sich die Zeit zu nehmen seine Bedürfnisse und seinen Charakter zu recherchieren, und letztendlich sieht, dass er nicht gut zu seinem Lebensstil passt, trägt zum Problem bei.
Ein seriöser Züchter bietet lebenslange Unterstützung an. Ein seriöser Züchter würde niemals zulassen, dass seine Hunde in einem Tierheim landen. 
Es ist verständlich über die Anzahl der obdachlosen Hunde auf der Welt wütend zu sein, aber wenn du genauer hinschaust, wirst du feststellen, dass deine Wut fehl am Platz ist.
Wenn du genauer hinschaust, wirst du feststellen, dass seriöse Züchter und diejenigen von uns, die bei ihnen Hunde kaufen, genauso wütend sind wie du.
Wir zeigen nur mit den Fingern auf die wirklichen Verursacher.
Gesehen, für gut befunden und kopiert!

Es war meine Entscheidung.❣️
Ich wusste, worauf ich mich einlasse.
Niemand hat mich gezwungen, niemand hat mir eine Waffe an den Kopf gehalten.Ich wollte es genau so!
Ich wusste, dass ich irgendwie gebunden sein würde.Keine zwanglosen Partys, keine Ferien mehr, wenn ich sie nicht mitnehmen kann, weil ich zu ihnen nach Hause muss.
Ich muss mich um 
sie kümmern,sie füttern, mit ihnen spazieren gehen.
Es spielt keine Rolle, wie das Wetter ist oder ob ich Lust darauf habe.
Ich habe ihnen versprochen, solange sie bei mir sind gebe ich ihnen alles, kümmere mich um sie und wenn sie krank sind bringe ich sie zum Arzt.
Ich versprach, dass mein Geldbeutel enger sein würde, alle meine Kleider mit Hundehaaren bedeckt sind und meine Sachen ruiniert würden.  
Ich sage nicht, dass es immer einfach ist aber es ist es wert ♥️ Es gibt viele Zeiten wie diese, und es wird noch mehr geben.
Aber ich kann ihnen nie wirklich böse sein. 
Die Gegenstände können ersetzt werden, der Teppich kann gereinigt werden, meine Kleidung kann gewaschen werden.

Was jedoch nicht zu ersetzen ist, sind funkelnde Augen, die sich so sehr über mich freuen, wenn ich nach Hause komme, dass sie beim Springen auseinanderfallen. 🥰 Es spielt dabei keine Rolle, ob ich für 5 Minuten oder 5 Stunden gegangen bin.Auch Ihre Zuneigung und bedingungslose Liebe sind nicht zu ersetzen.
Die Momente, in denen ich schlechte Laune habe, aber sie kommen und mich mit ihrer kalten Nase anstupsen und mit treuen Augen anschauen.
Man merkt es nicht einmal und die Jahre vergehen wie im Flug. Irgendwann werden ihre Gesichter grau,die Bewegungen werden langsamer und das Licht verschwindet aus einst funkelnden Augen.Sie werden dann keine langen Spaziergänge mehr machen und endlos Ball spielen wollen.Dann nur neben mir sein und sich ausruhen.
Wir werden vieleicht immer öfter zum Arzt gehen, ich werde die "Unfälle" wieder aufräumen und mich fürchten, einer weggeht.
Aber ich habe zugestimmt, weil ich es wollte!Ich wollte Kindheit, Jugend und Alter mit all ihren Schönheiten, glücklichen Momenten und selbst die schlimmsten Tage mit all ihrem Groll!  Es gibt keinen einzigen Moment, den ich bereut habe!
Ich habe die Verantwortung für sie übernommen, als ich sie aufgenommen habe, bis zu dem Tag, an dem ich sie gehen lassen muss.😪😪😪😪
Meine Hunde finden keinen neuen Besitzer, landen nicht im Tierheim, ich ziehe nicht um, wenn sie nicht mitkommen können.Die Person, die mich dazu bringen würde,sie wegzugeben, ist noch nicht geboren und wird es auch nie.Sie sind ein Teil meines Lebens und meiner Familie und  werden es bleiben!
Ich habe dies übernommen.  Vom ersten bis zum letzten Tag!  ❤


Kontakt

Stefanie Raschat

Hunnenbarg 16

25421 Pinneberg

-Germany-
steffy@raschat.com
Mobil: 0172 4013 542