Welpenalarm :


" Der Hund ist der Gott

der Ausgelassenheit"


Tag 16. 13.11.20 


Tag 15. 12.11.20 es macht richtig Spaß mit den kleinen. Die Augen sind geöffnet und sie interagieren mit uns und untereinander.


Tag 14. 11.11.20 Die kleinen haben ihre erste Wurmkur bekommen.


Tag 13. 10.11.20 


Tag 12. (09.11.20) einfach bezaubernd !!!!



11.Tag (8.11.20) Die äugen öffnen sich langsam. 

Fokussieren ab 21.-28.Lebenstag. Steh und Laufversuche.



Tag 10. (7.11.20) Die kleinen haben ihr Gewischt mehr als verdoppelt .


Tag 9. (6.11.20) 


Tag 8. (5.11.20) einige haben das Kilo geknackt. 


Tag 6./7. (3./4.11.20) die kleinen nehmen ordentlich zu. 

Lange Schlaf- und kurze Saugphasen. Zittern während des Schlafes möglich.


Tag 5. (2.11.20) unser Herz geht immer mehr auf. Amidala macht ihre Sache prima, sie ist eine geduldige und instinktsichere Mutti.

Neonatale Phase : Was kann der Welpe in dieser Phase?  - Wärme empfinden - riechen - Pendelbewegungen mit dem Kopf - im Kreis kriechen - quäkende Hilfeschreie abgeben.

Weshalb sind diese Fähigkeiten lebenswichtig ?  - der Welpe bleibt im Lager - er findet die Milchquelle - er kann sowohl Wärme als auch Milchquelle besser orten.

 


Tag 4. (1.11.20) die kleinen nehmen gut zu und sind richtig propper.

Verhalten der Welpen in der neonasale Phase:  90 % Schlafphase . In den ersten drei Tagen zusammengerollt. dann ausgestreckt in Brust oder Seitenlage. 

10 % Wachphase : Lautäußerungen länger als 10-15 Min und Unruhe zeigen z.B. Kontaktverlust, Hunger, Kälte oder Schmerz an. Es muss also ruhig sein in der Wurfkiste.


Tag 3. (31.10.20) die kleine trinken und schlafen. 

Die ersten 21 Tage werden die neonasale Phase bezeichnet. Die Verhaltensweisen sind in dieser Zeit streng genetisch fixiert  und verlieren sich im Älterwerden. Die Mutter muss in dieser Phase instinktsicher sein.


Tag 2. (30.10.20)


Tag 1. (29.10.20)

Kontakt

Stefanie Raschat

Hunnenbarg 16

25421 Pinneberg

-Germany-
steffy@raschat.com
Mobil: 0172 4013 542